Nachgefragt

Eine Schülerin, die sich mit einem Beitrag über nachhaltige Workwear am Zeitungsprojekt „Jugend und Wirtschaft“ beteiligt hat, bringt dieTextilberatung Hamburg in die F.A.Z.

 

„Jugend und Wirtschaft“ ist ein Zeitungsprojekt für den Schulunterricht. Es wurde im Jahr 2000 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und dem Bundesverbanddeutscher Banken ins Leben gerufen und gibt Schülern die Möglichkeit, sich intensiv und praxisnah mit aktuellen wirtschaftlichen Themen auseinanderzusetzen. Dabei haben die Projektteilnehmer die einmalige Chance, ihre persönliche Sichtweise in einer der renommiertesten deutschenTageszeitungen zum Ausdruck zu bringen.

Eine Schülerin, die es mit ihrem Artikel auf die Sonderseite „Jugend und Wirtschaft“ der F.A.Z. geschafft hat, ist Lia Klinke vom Tannenbusch Gymnasium in Bonn. Sie beschäftigte sich mit nachhaltiger Berufsmode vom Hersteller Brands Fashion (Buchholz). Bei ihren Recherchen wandte sie sich auch an die Textilberatung Hamburg, um sich über die aktuellen Entwicklungen des Marktes zu informieren. Einige unserer Beobachtungen sind nun neben dem Branchenreport Berufs- und Schutzkleidung 2020 auch in der F.A.Z. vom 6. Januar 2022 nachzulesen.