Luxuriöse Hülle im Test

Bettwäsche ist nicht gleich Bettwäsche. Fasern, Garnfeinheit, Bindung, Ausrüstung und Veredlung der Textilien wirken am Schlafklima mit. So wirkt eine flauschige Biber- oder Mikrofaserbettwäsche wärmend während ein Seersucker eher in der kühleren Jahreszeit Saison hat. Im heißen Sommer empfehlen sich hingegen möglichst glatte, feine Qualitäten aus Naturfasern. Sie sind in verschiedenen Preislagen zu bekommen und steigern sich von feinfädigem Baumwoll-Batist über Leinen-Baumwoll-Perkal bis zum Seiden-Satin. Nun soll es eine Steigerung geben: Hästens (https://www.hastens.com), schwedische Manufaktur für handgefertigte Premium-Betten und zugleich königlicher Hoflieferant, hat eine neue Luxus-Bettwäsche aus feinstem Baumwoll-Satin entwickelt und verschiedene Experten – darunter die Textilberatung Hamburg - um eine Bewährungsprobe der extravaganten Wäsche gebeten.

Wir werden unsere Ergebnisse nach Ende des Hochsommers an dieser Stelle veröffentlichen!